• Nur ein perfekter Prozess mündet in ein perfektes Produkt

    Neben dem Preis kommt es bei der Rohstoffbeschaffung auf pünktliche Lieferung, Umweltverträgichkeit und genormte Qualitätsstandards an

    Ein perfektes Produkt ist die Summe perfekter Bestandteile.

Verzögerer

 

Produkt Lieferform CAS-Nr Beschreibung mögliche Alternative zu
ASE (AntiScorchingAgent) ocp = beöltes Pulver 2280-49-1 NURsol ASE ist ein Verzögerer auf Basis Sulfonamid-Derivat. Er verlängert sehr stark die Anvulkanisationszeit und erhöht entsprechend die Fließzeit vor der Vulkanisation. ASE beeinflusst die Eigenfarbe der Vulkanisate nicht. Das Produkt verursacht keine Kontaktverfärbung (non staining). Bei Verwendung mit der angegebenen Dosierung treten keine Ausblühungen auf. ASE ist für alle in der Gummiindustrie üblichen Vulkanisationsverfahren geeignet, speziell für Preßverfahren (compression moulding, injection moulding, transfer moulding.) Es ist einsetzbar für alle Dien-Kautschuke außer CR, bevorzugt in sind NBR-Mischungen. Meist wird es in der Herstellung von technischen Artikeln wie Dichtungen, Profile, Schläuche, Manschetten, Gurte, Puffer, etc verwendet als auch für Schuhsohlen. Vulkalent E
E 80 GE F200 masterbatch 80% 2280-49-1 80% EPDM/EVM gefiltert 200 µm Vulkalent E 80
CTP (PVI) pdr = Puder
grs = Granulat
17796-82-6 NURsol CTP (PVI) ist ein Scorchverzögerer auf Basis Cyclohexylthiophthalimid. Er verlängert sehr stark die Anvulkanisationszeiten und erhöht entsprechend die Fließzeiten vor der Vulkanisation. Mischungen, die durch eine lange Lagerzeit, vor allem in der Wärme, oder bereits durch eine Verarbeitung bei höheren Temperaturen vorbelastet sind, zeigen häufig eine drastische Verkürzung der Anvulkanisations- bzw. Fließzeit bei der Vulkanisation. In manchen Fällen führt eine zu hohe Temperaturbelastung während der Mischungsherstellung zu nicht mehr verarbeitbaren Mischungen. Durch Zugabe von CTP können derartige Mischungen, wenn die Vernetzung nicht schon zu weit fortgeschritten ist, wieder verarbeitbar gemacht werden, d. h. die Anvulkanisationszeiten werden nachträglich wieder verlängert. Ein weiterer großer Vorteil beim Einsatz von CTP ist, dass die Gummimischungen mit wesentlich höheren Vulkanisationstemperaturen und kürzeren Vulkanisationszeiten gefahren werden können und damit ein höherer Ausstoß erzielt wird. Vulkalent G
CTP 80 GE F500 masterbatch 80% 17796-82-6 80% EPDM/EVM gefiltert 500 µm  
CTP 80 GS masterbatch 80% 17796-82-6 80% SBR