• Nur ein perfekter Prozess mündet in ein perfektes Produkt

    Neben dem Preis kommt es bei der Rohstoffbeschaffung auf pünktliche Lieferung, Umweltverträgichkeit und genormte Qualitätsstandards an

    Ein perfektes Produkt ist die Summe perfekter Bestandteile.

Titandioxid

 

Produkt Lieferform CAS-Nr Beschreibung Mögliche Alternative zu
Titandioxid     Titandioxid wird nach zwei Verfahren hergestellt: zum einen nach dem Sulfatverfahren, hierbei können beide TiO2-Typen Anatas oder Rutilpigmente hergestellt werden. Beim Sulfatprozeß werden aus Ilmeniterz (FeTiO3) und konzentrierter Schwefelsäure sogenannte Suflatpigmente (Anatas oder Rutil) hergestellt. Die dabei entstehenden Nebenprodukte (verdünnte Salzsäure, Grünsalz) werden inzwischen bei den meisten Herstellern vollständig verwertet. Beim Chloridverfahren kann nur Rutil hergestellt werden. Der später entwickelte Chloridprozeß basiert auf einer umweltfreundlicheren Technik, bei der titanangereicherte Rohstoffe mit Chlorgas und Petrolkoks zur Reaktion gebracht werden. Bei Temperaturen um 1.000 °C entsteht Titantetrachlorid (TiCl4), das durch einen Destillationsvorgang gereinigt und in einer Flammenreaktion mit reinem Sauerstoff zu Titandioxid umgesetzt wird. Das entstehende Chlor wird wieder in den Prozess zurückgeführt. Hierbei entstehen die Chlorid (Rutil) -pigmente.  
Anatas:     Chemisch beständige, ungiftige und nicht hygroskopische Anatas-Titandioxide, mit geringer Licht- und Witterungsbeständigkeit. Titandioxid-Anatas findet als Weiß- und Aufhellpigment in den verschiedensten Bereichen seine Anwendung. Aufgrund der geringen Dosierung werden in neutralen Gummiartikeln und -Kabeln die mechanischen Werte kaum beeinflusst.  
A 100 pdr = Pulver 13463-67-7   Cotiox KA 100
A 200 pdr = Pulver 13463-67-7    
A 300 pdr = Pulver 13463-67-7    
Rutil:     Chemisch beständige, ungiftige und nicht hygros-kopische Titandioxide mit höchster Witterungs-beständigkeit und guten optischen Eigenschaften. Rutil findet als Weiß- und Aufhellpigment z. B. in Flüssigfarben, Polyolefinfasern, Pulverlacken und Kunststoffbatches seine Anwendung. Kunststoffe im Außeneinsatz erhalten eine hohe Licht- und Witterungsbeständigkeit.  
R 930 pdr = Pulver 13463-67-7   RC 823
R 950 pdr = Pulver 13463-67-7    
R 9501 pdr = Pulver 13463-67-7    
R 9502 pdr = Pulver 13463-67-7    
R 9503 pdr = Pulver 13463-67-7    
R 960 pdr = Pulver 13463-67-7   RC 833
Kronos 2190